Fälle mit Excel-Dateien erstellen

Für manche Arten von Fällen ist die Erstellung mit Word umständlicher als nötig, so z.B. für Fälle mit kurzen wenig formatierten Texten und sehr vielen relativ einfach gehaltenen Fragen. Solche Fälle lassen sich leichter in einem tabellarischen mehrspaltigen Format eingeben. Deshalb gibt es auch die Möglichkeit, Fälle mit Excel zu erstellen - dabei wird vor allem die Möglichkeit der mehrspaltigen Eingabe genutzt. Prinzipiell ließe sich das zwar auch mit Word umsetzen indem einfach sehr breite Tabellen ermöglicht werden - dies würde sich aber mit der Darstellung auf einer Seite (selbst im Querformat) nicht gut vereinbaren lassen.

Das Excel-Format lehnt sich weitestgehend an das Word-Format an, an manchen Stellen werden aber weitere Schlüsselbegriffe eingeführt sowie aus Vereinfachungsgründen einige Eingaben anders ermöglicht.

Das Hochladen und Verwalten von Fällen, die mit Excel-Dokumenten erstellt wurden, funktioniert praktisch genau so wie bei Fällen, die mit Word erstellt wurden (Anleitung).

Beim Hochladen werden die Fallinhalte in einem Excel-Dokument, das mehrere Blätter enthält, im Blatt mit der Bezeichnung "Fall" gesucht - enthält das Dokument nur ein Blatt, dann wird dieses verwendet.

 

Beispiel (minimaler Fall) (Download)

A B C
1 Typ Punkte Inhalt
2

FALL_ID

 

RZ_MM_AH_BSPXL01

3

FALL_TITEL

 

EXCEL Beispielfall

4

FALL_AUTOR

 

Alexander Hörnlein

5

FALL_VERSION

 

1

6

FALL_DATUM

 

08.06.2015

7

FALL_PUNKTZAHL

 

1

8

BESTEHEN_AB

 

0.5

9 EinTitel   Einleitung
10 EinText   In diesem Fall werden Sie einige beispielhafte Fragen beantworten.
11 InfoTitel   Abschnitt Verkaufspsychologie
12 InfoText  

Es folgen zwei Fragen zur Verkaufspsychologie im Supermarkt

13 OC   Die günstigeren Produkte finden Sie ...?
14     Oberhalb der Augenhöhe
15     Auf Augenhöhe
16   x Auf oder knapp über dem Boden
17 W   Die Regale direkt an der Kasse enthalten unterhalb der Augenhöhe von Erwachsenen die sogenannte ...?
18     Quengelware
19   0,5 Impulsware
20 E   siehe auch {Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Quengelware}{Wikipedia-Eintrag "Quengelware"}. Die Impulsware (also die Ware für Spontankäufe durch Erwachsene) liegt auf Augenhöhe von Erwachsenen.
21 InfoTitel   Abschnitt Märchen
22 InfoText   Märchen sind beliebt bei Kindern und bestimmt kennen Sie sich damit auch aus.
23 N   Der Wolf erschlug wieviel Zwerge auf einen Streich?
24     7
25 MC   Mit welchen Mitteln versuchte die böse Schwiegermutter Schneewittchen zu töten?
26   0,5 0 Durch Aussetzen im Wald
27     Beauftragung ihrer Soldaten
28     Beauftragung eines Meuchelmörders
29   x Beauftragung eines Jägers
30   x Vergifteter Apfel
31   x Vergifteter Kamm
32     Vergiftete Haarnadel
33     Erwürgen mit Halsband
34   x Ersticken mit engem Korsett
  Erklärung   Von Schneewittchen existieren verschiedene Versionen, in einer versuchte die Schwiegermutter tatsächlich Schneewittchen unter einem Vorwand aus der Kutsche zu locken und dann weiter zu fahren {Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Schneewittchen#Genese_der_Grimmschen_Fassung}. In der "offiziellen" Fassung der Gebrüder Grimm kommt dies aber nicht vor.
35 AbTitel   Abschlussbemerkung
36 AbText   In diesem Fall wurden Ihnen einige beispielhafte Fragen gestellt. Wenn Sie selber solche Fälle erstellen wollen: {Link: https://casetrain.uni-wuerzburg.de/howto.shtml}{CaseTrain - so funktioniert's}

 

Metadaten

Wie man sieht, werden die Meta-Daten genauso eingegeben wie im Word-Dokument auch, das Meta-Daten-Schlüsselwort steht hier in einer Spalte "Typ", der Wert in der Spalte "Inhalt", die Spalte "Punkte" wird nicht verwendet.

Beispiel für eine einfach one-choice-Frage

Word-Format

Frage {1-OC}Sie wollen aus den Daten der Tabelle eine Grafik erstellen. Welche Darstellungsform ist hier geeignet?
Antwort

{-}Histogramm

{-}Tortendiagramm

{-}Bubble-Diagramm

{+}Scatterplot

{-}Plot-plus-Errorbars

Erklärung Es wird ein Zusammenhang zwischen den Variablen erwartet. Daher ist der Scatterplot die geeignete Darstellungsform.

Excel-Format

Typ Punkte Inhalt
OC 1 Sie wollen aus den Daten der Tabelle eine Grafik erstellen. Welche Darstellungsform ist hier geeignet?
    Histogramm
    Tortendiagramm
    Bubble-Diagramm
  x Scatterplot
    Plot-plus-Errorbars
E   Es wird ein Zusammenhang zwischen den Variablen erwartet. Daher ist der Scatterplot die geeignete Darstellungsform.

Statt dem Schlüsselwort "Frage" wird direkt "OC" verwendet, für die Auszeichnung der Punkte von Fragen bzw. der Korrektheit der Antworten wird die weitere Spalte "Punkte" genutzt. "Erklärung" wird abgekürzt mit "E". In der Spalte "Punkte" wird die richtige Antwort einfach angekreuzt.

 

Beispiel für Inhalte

Word-Format

Info

Der Satz des Pythagoras

Der Satz des Pythagoras ist einer der fundamentalen Sätze der euklidischen Geometrie. Er besagt, dass in allen ebenen rechtwinkligen Dreiecken die Summe der Flächeninhalte der Kathetenquadrate gleich dem Flächeninhalt des Hypotenusenquadrates ist. Sind a und b die Längen der am rechten Winkel anliegenden Seiten, der Katheten, und c die Länge der dem rechten Winkel gegenüberliegenden Seite, der Hypotenuse, dann lautet der Satz als Gleichung ausgedrückt:

a²+b²=c²

Quelle: {Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Satz_des_Pythagoras}{Wikipedia}

Excel-Format

Type Punkte Inhalt
InfoTitel   Der Satz des Pythagoras
InfoText  

Der Satz des Pythagoras ist einer der fundamentalen Sätze der euklidischen Geometrie. Er besagt, dass in allen ebenen rechtwinkligen Dreiecken die Summe der Flächeninhalte der Kathetenquadrate gleich dem Flächeninhalt des Hypotenusenquadrates ist. Sind a und b die Längen der am rechten Winkel anliegenden Seiten, der Katheten, und c die Länge der dem rechten Winkel gegenüberliegenden Seite, der Hypotenuse, dann lautet der Satz als Gleichung ausgedrückt:

a²+b²=c²

{Bild: pythagoras-hypotenuse-kathete.png}

Quelle: {Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Satz_des_Pythagoras}{Wikipedia}

Der Unterschied ist hier, dass der Titel des Inhalts eine eigene Zeile mit dem Schlüsselwort "InfoTitel" enthält, der bisherige Info-Bereich heißt entsprechend "InfoText". Bilder können in Excel nicht direkt eingefügt werden, sondern müssen über die URL-Schreibweise angegeben und in einer ZIP-Datei mit hochgeladen werden. Die Spalte "Punkte" wird hier nicht verwendet.

 

Beispiel für komplexere (Mehrfach-)Fragen

Word-Format

Frage {1-MN}Wie groß sind die Prävalenzen von Lungenkrebs?
Antwort

{1}0,02

{0,8}0 0,04

Überschrift:

Frauen

Präfix:

1-Jahres-P:

Postfix:

%

Antwort

{1}0,04

{0,8}0,03 0,05

Präfix:

5-Jahres-P:

Postfix:

%

Antwort

{1}0,06

{0,8}0,05 0,1

Präfix:

10-Jahres-P:

Postfix:

%

Antwort

{1}0,08

{0,8}0,05 0,1

Überschrift:

Männer

Präfix:

1-Jahres-P:

Postfix:

%

Antwort

{1}0,16

{0,8}0,1 0,2

Präfix:

5-Jahres-P:

Postfix:

%

Antwort

{1}0,21

{0,8}0,15 0,25

Präfix:

10-Jahres-P:

Postfix:

%

Excel-Format

Typ Punkte Inhalt Teil Präfix Postfix Überschrift
MN 1 Wie groß sind die Prävalenzen von Lungenkrebs?        
  1 0,02 x 1-Jahres-P % Frauen
  0,8 0 0,04        
  1 0,04 x 5-Jahres-P %  
  0,8 0,03 0,05        
  1 0,06 x 10-Jahres-P %  
  0,8 0,05 0,1        
  1 0,08 x 1-Jahres-P % Männer
  0,8 0,05 0,1        
  1 0,16 x 5-Jahres-P %  
  0,8 0,1 0,2        
  1 0,21 x 10-Jahres-P %  
  0,8 0,15 0,25        

Da bei Excel jede Teilantwort in einer eigenen Zeile steht müssen Antwortenblöcke (bzw. der Beginn eines neuen Antwortblocks also einer neuen Teilantwort) durch ein "x" in der Spalte "Teil" markiert werden. Präfix, Postfix und Überschrift sind in eigene Spalten ausgelagert.

 

Weitere Hinweise

Die folgenden weiteren Frage-Metadaten (siehe Word-Format) werden in eigene Spalten ausgelagert: 0%-Grenze als Spalte "G0", 100%-Grenze als Spalte "G100", 100%-Beantwortungsdauer als Spalte "Z100", 0%-Beantwortungsdauer als Spalte "Z0", die Zeichenzahl als Spalte "Zeichen", die Anzahl an Wörtern als Spalte "Wörter".

Antwortspezifische Erklärungen werden in die Spalte "ASE" eingetragen.

Auch wenn damit viel in Spalten ausgelagert wird, bleiben an einigen Stellen (neben Links und Multimedia-Dateien) die geschweiften Klammern erhalten, so wird bei Wortantworten die Rechtschreibfehler-Toleranz und die Markierungen, ob es sich bei dem Eintrag um einen regulären Ausdruck oder eine Formel handelt, immer noch in {} vor die Antwort geschrieben.

Bei Verwendung von Positiv-Faktor und Negativ-Faktor werden einfach beide Zahlen nebeneinander in die Spalte "Punkte" geschrieben, als z.B. 0 -5, eine einzelne 0 steht dabei für 0 0.

Mit der weiteren Spalte "Medien" können auch Bilder/Medien ohne die Schreibweise mit geschweiften Klammern angegeben werden. Ein derart angegebenes Bild wird stets als letzter Inhalt in den Inhaltsbereich eingefügt, ersetzt also einen {Bild/Video/Audio: Eintrag} am Ende der ...Text-Zelle.

Mit der Spalte "ID" kann die Frage-ID eingegeben werden.

Hat man viele Fragen im Excel-Dokument gespeichert und möchte dass nur ein Teil der Fragen im Fall enthalten ist, dann gibt es dafür die Spalte "Import". Existiert die Spalte "Import" im Excel-Dokument, dann werden nur Fragen importiert, bei denen die Zelle in der Spalte "Import" nicht leer ist. Abschnitte werden immer importiert.

 

Autorenseitige Verifikation mit Microsoft-Excel Makro

Für Autoren, die mit Microsoft Excel arbeiten, ist eine mit einem Makro versehene Excel-Datei verfügbar. Damit stehen einige nützliche Funktionen (unter ADD-INS) zur Verfügung wie "Gruppierung"/"Gruppierung aufheben" oder "Fixierung"/"Fixierung aufheben". Mit "Validierer" kann das Dokument auf einige Fehler überprüft werden. Damit das funktioniert müssen aber die einzelnen Antwortzeilen auch mit einem Eintrag bei "Typ" versehen werden, dieser richtet sich nach dem Fragetyp:

MC / OC → AC
N / MN → AN
W / OMW / UMW → AW
T → AT

Desweiteren enthält diese Datei zwei Sheets "Spezifikation" und "Grammatik", die zum verifizieren benutzt werden, diese dürfen nicht geändert werden.

 

Einschränkungen des Excel-Formats

Datei-Fragen, Graphikeingabe-Fragen, Graphikmarkierungs-Fragen und Mehrfach-Choice-Fragen werden noch nicht unterstützt.

Terminologie-Fragen (MC-HLM / MC-LM / OC-HLM / OC-LM) werden im Excel-Format noch nicht unterstützt.

 

[Stand: 2015-06-08]